Möltenorter
Seglerkameradschaft

Mitteilungen im Anzeiger Mai 2009

Zum vierten Mal beim MSK: Die Hansekogge
Die Jugendabteilung beim Frühjahrsputz
Die Brummelbutschers sorgten für Stimmung

Ehrungen für erfolgreiche Arbeit

Die Möltenorter Seglerkameradschaft (MSK) hat zum vierten Mal in Folge das hübsche Modell der Kieler Hansekogge gewonnen. Die Fahrtensegler der MSK holten sich den Preis für die umfangreichsten Sommertörns im vergangenen Jahr. Der Segler-Verbandes Schleswig-Holstein (SVSH) ehrte während seiner Verbandssitzung das Vereinsmitglied Rolf Müller mit der silbernen Ehrennadel des Verbandes für seine 15-jährige Vereinsarbeit in leitenden Funktionen. (JM)   
Großen Anklang fand die Bootszubehörbörse. Vereinsmitglied Bernd Harms stellte sie nach fast 16-jähriger Pause wieder auf die Beine. Die Mitglieder lieferten von Festmacherleinen über Lampen bis hin zu Rettungswesten jede Menge Brauchbares für die Börse. Die Einnahmen sind für eine große Tombola anlässlich des Jubiläumsballs bestimmt.
Die Jugendabteilung zeigte beim Frühjahrsputz der Gemeinde Heikendorf am 28. März mal wieder ihr Engagement. Elf Mitglieder der Jugendabteilung, zwei Trainer und eine Mutter halfen dabei das Hafenvorfeld und den Fördewanderweg bis zum Stinnespark und von dort bis zum MSK- Heim vom Müll zu befreien. Das Wetter machte mit und es waren schöne zwei Stunden an der frischen Luft. Den meisten Müll fanden die fleißigen Helfer zwischen den Steinen an der Hafenaußenmole und am Wanderweg. Einige Spaziergänger bedankten sich für diese Aktion, was die Motivation wieder stärkte.
Fast gleichzeitig schwitzen die 20 Prüflinge für den Führerschein SBF-See im Vereinsheim oder an Bord der Onkel Sam von Andreas Kupzig. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: 19 schafften die Prüfung.
Am gleichen Tag hatte der gemischte Chor der MSK „Hiev Rund“ die „Brummelbuttjes“ im MSK-Heim zu Gast. Abwechselnd sangen die Chöre Seasongs - Lieder, die die Romantik der Seefahrt und der Meere vermitteln - und Shanties im MSK-Heim. Dabei begleiteten Herr Bant mit der Mundharmonika und Frau Nietsch am Akkordeon den Männerchor der Heikendorfer Speeldeel. Während des Nachmittags erklärte Arnold Oberschelp den Namen „Hiev Rund“. Im gleichnamigen Lied besang Hiev Rund in vier Strophen einen ungastlichen Hafen, den man schnellstens verlassen wollte. Der MSK-Chor präsentierte sich mit zehn Damen und 13 Herren unter der Führung von Karl-Heinz Schroller an der Gitarre und Florian Biehl mit dem Akkordeon. Der Chor-Älteste Herbert Hasenbein besang im Heldentenor die „Italienische Nacht“ an der Kieler Förde. Der Chor brachte mit dem Refrain die Zuhörer in Stimmung. Mit rhythmischem  Klatschen begleitete das Publikum noch manchen Refrain. Bei den Gästen fand das Lied „Heikendorfer Land“ von Peter Urbahns große Beachtung. Mit dem Liedernachmittag schloss der Chor die Wintersaison. Die nächste Saison wird mit einem Auftritt anlässlich des Festempfangs zum 50. MSK-Vereinsjubiläum am 24.Oktober 2009 eröffnet. Hiev Rund sucht dringend weitere Aktive, seien es Sänger oder Instrumentalisten. Der Chor trifft sich regelmäßig jeden 2. Freitag in der Wintersaison. Ansprechpartner ist Jürgen Lehmkuhl, Tel. 0431/242387.
Anlässlich des bevorstehenden Jubiläums zum 50-jährigen Bestehen der MSK hat Katharina Noack ein Bild kreiert, auf dem unter anderem Möltenort auf einer Seekarte zu sehen ist. Vom Original gibt es 150 Drucke, die für 20,-€ im Vereinsheim verkauft werden. (jm/js/hbm/jh)

 
MSK Möltenorter Seglerkameradschaft e.V.