Möltenorter
Seglerkameradschaft

Sommerzeit, Segelzeit

Das hochsommerliche Wetter wurde von den MSK Seglern aktiv genutzt.
Die Optimisten Gruppe fuhr mit 24 Kindern und 17 Optimisten ins Segelcamp nach Ascheberg an den Plöner See. Die Betreuer Anja, Dominic, Moritz, Heidi und Holger hatte alle Hände mit dem Land- und Wasserprogramm zu tun, auch die Eltern unterstützten uns tageweise bei der Bewirtung .
Auf dem Gelände der ASG (Ascheberger Segelgemeinschaft) wurde gezeltet und auf dem Plöner See von Sonntag bis Freitag gesegelt.
In diesen Tagen haben alle Kinder erstaunliche Fortschritte gemacht und nebenbei noch eine tolle Ferienwoche erlebt. Bei schönem und sehr warmem Sommerwetter wurde gesegelt, gebadet, gegessen, gegrillt, gespielt. Vormittags und nachmittags fand bei normalen und auch mal bei mehr Wind das Segeln statt. Zum Ende der Woche segelten wir auch einige Regatten aus und ein Höhepunkt der Segeltörns war eine Wanderfahrt zur Prinzeninsel. Hier sind die Opti-Kids auf dem Rückweg mit raumen Wind die 2,7 Seemeilen in 40 min. d.h. mit ca. 4 Knoten fahrt ins Segelcamp zurück gerauscht. Auch nach dem Segeln blieb es spannend, Campolympiade (z.B. mit Tauziehen, Weitsprung, Ringwerfen, Becher füllen), Camp Triathlon (Opti- Paddeln, Schwimmen, Laufen), Fußgänger Rallye (zur Erforschung der Umgebung mit Quiz).
Am letzten Abend wurden beim Lagerfeuer dann die Sieger der Aktivitäten und der Regatten bekannt gegeben und die Preise verteilt. In der Zwischenzeit waren die Eltern fleißig und hatten unseren Bootspark im Böhmer Lastwagen abgeholt und nach Möltenort zurück gebracht. Freitagmorgen war dann Abbauen, Aufräumen und Abschiednehmen vom Segelcamp angesagt. „Wir kommen wieder“ war die Meinung der Segelkinder und die Eltern übernahmen den Rücktransport nach Möltenort. Somit ging unser Segelcamp in Ascheberg zu Ende.

In den beiden letzten Ferienwochen wurden vom MSK zwei Segelkurse angeboten. An diesen konnten auch Kinder teilnehmen, die noch nicht in einem Verein segeln und hier ihre ersten Erfahrungen mit diesem tollen Sport machten. Unsere Kurse fanden an 5 Tagen der Woche von 10 – 16 Uhr (incl. Mittagessen) statt. Die Kinder lernten den Umgang mit den Booten, das Auf- und Abtakeln, etwas Theorie, Knoten und natürlich das Segeln. In den Gruppen haben alle sehr viel Segelspaß erlebt. Auch Baden, Eis essen und das Spielen kam nicht zu kurz. Es waren ja schließlich Ferien. Dank unser beiden jungen C-Trainer Anja Hagemeister und Moritz Meyer, die mit viel Elan die Kurse leiten, sind alle schon nach zwei Tagen allein gesegelt und einige Kinder haben sich mit dem „Segelvirus“ infiziert. (HS, HBM)

Am Samstag den 21. August trafen sich die MSK´ner zum „Stegfest“ auf der Terrasse des Vereinsheim und tauschten beim Grillen und dem einen oder anderen Glas Bier oder Wein die Erlebnisse der Sommertörns aus. Unsere Yachten waren mit Ihren Crews auf Nord- und Ostsee unterwegs. Ostfriesische Inseln, West- Ostschären von Schweden, Hohe Küste, Botnischer Meerbusen, Anholt, Seeland und nahklar die Dänische Südsee waren Ihre Ziele.

Termine:
4/5.9.   Geschwaderfahrt nach Eckernförde
  8.9.    Siegerehrung der Mittwochsregatten
12.9.    Möltenorter Fördewettfahrt
25.9.    Absegeln
28.9.    Absegeln der Jugendabteilung

 
MSK Möltenorter Seglerkameradschaft e.V.