Möltenorter
Seglerkameradschaft
Strahlende Sieger der Mittwochswettfahrten
Die MSK Segler bei den Kreismeisterschaften der Jugend
Startphase der Möltenorter Fördewettfahrt

Steife Brisen und nervende Flauten

Das Wetter ist der Schlüssel zum Glück für jeden Segler. Das galt besonders für die vergangenen Wochen. Während am ersten Tag der Jugendkreismeisterschaften nur eine Regatta wegen zu schwachen Windes ausgetragen werden konnte, musste der Start des 1. Fyrskip-Race gleich verschoben werden, weil der Wind zu stark war.
Für sechs Opti-Regatta-Anfänger der MSK sollte es der erste Start sein – und das gleich bei solch einem Wind. „Ein bisschen komisch war mir schon zumute“, erzählt der 10-jährige Lasse Wehrberger. Doch er hat sich getraut und ist bei seinem ersten Start Neunter von 25 Teilnehmern geworden. Das kann sich doch schon sehen lassen.
Auch bei den Kreismeisterschaften der Jugend gabe es wieder einige Erfolge zu verzeichnen. Sina und Nicki Kupzig holten sich den begehrten Titel bei den Piraten. In der Klasse Splash Jolle überzeugte die MSK auf der ganzen Linie. Die ersten drei Plätze gingen alle an Seglerinnen und Segler der MSK. Inga Brand überzeugte mit einer tollen Leistung und wurde Kreismeisterin. Den zweiten Platz gewann Niklas Falk und den dritte Rang erreichte Lorenz Schriever

Bei den Optis waren insgesamt 41 Teilnehmer am Start. In der Klasse Opti B zeigten die Teilnehmer der MSK, was sie können. Jan Thode wurde mit einer guten Leistung Vizekreismeister. Jakob Wadehn musste sich mit dem undankbaren vierten Platz zufrieden geben. Den achten Platz belegte Clara Fabian. Die Plätze 12 und 13 gingen an Michel Falk und Michel Groth. In der Klasse Opti C1 und C2 griff für die Teilnehmer der MSK das olympischen Motto dabei sein ist alles.

Eine abwechslungsreiche Saison ging für die Mittwochs-Wettfahrten des Heikendorfer Yachtclubs und der Möltenorter Seglerkameradschaft zu Ende. Am Mittwoch, 7. September, ging es auf die 10. und damit letzte Wettfahrt in diesem Jahr. In den Gruppen 1 bis 3 gab es dabei jeweils zwei Preisträger. In der 1. Gruppe siegte ZEPHYR (S. Müller) vor FEO (H.-P. Strepp). Die 2. Gruppe führte TRINE (Olaf Hornig) vor FIRST SMILE (Thomas Katscher) an und in der 3. Gruppe gewann FLYING KANGAROO (Arne Kraus) vor BRIC A BRAC (Tilman Giesen). In der 4. Gruppe ging der 1. Preis an ASGARD (J.-P. Gebhardt) und in der 5. Gruppe (Jollen) an MUCKLMOBIL (Malte Riesner). Den „Preis über alles“, eine vom Sieger traditionell mit Sherry zu befüllende Glaskaraffe, erhielt Arne Kraus mit der FLYING KANGAROO vergeben werden.

Dass es auch gutes Segelwetter gibt, bewiesen die Familienwettfahrt und die Fördewettfahrt. Wind und Wetter haben sich zum Saisonausklang noch mal von ihrer besten Seite gezeigt. Den Bürgermeisterpokal gewann in diesem Jahr TINA_TROI_X, Stegen, Uwe X-99 und der Otto Schütt Pokal ging an SIOUXSIE Jepsen, KuS X 34 MSK.

Sieger v.l.

Gruppe 1, Platz 1:Henrik Scheidler(!): SY Zephyr
Gruppe 1, Platz 2: Hans-Peter Strepp: SY Feo
Gruppe 2 , Platz 1: Freundin von Olaf Hornig: SY Trine
Gruppe 3, Platz 1: Arne Kraus: SY Flying Kangaroo
Gruppe 2, Platz 2: Thomas Katscher: SY First Smile
Gruppe 4, Platz 1: Gebhardt: SY ASGARD
Gruppe 3, Platz 2: Tilmann Giesen: SY Bric a Brac
>
Alle Ergebnisse stehen auch unter:
www.msk-segeln.de/index.php
und
www.msk-segeln.de/fileadmin/_temp_/2011_miwo_alle.html

 
MSK Möltenorter Seglerkameradschaft e.V.