Möltenorter
Seglerkameradschaft
Der MSK-JA-Vorstand: Lisa Zulege, Lena Lutter und Inga Brandt
MSK Jahreshauptversammlung
MSK Sailing Kids
MSK Besuch im Computermuseum

Jetzt geht’s ans Slippen
Das Meer ruft. Die Mitglieder der Möltenorter Seglerkameradschaft können diesem Lockruf nicht mehr widerstehen. Schon stehen die ersten Sliptermine vor der Tür. Dann geht es endlich wieder auf das Wasser.

Zuvor hatte der Verein für das kommende Jahr alle Weichen gestellt. Auf der Jahreshauptversammlung der MSK wählten die 63 anwesenden Mitglieder den zweiten Vorsitzenden Jens Meincke als auch die Jugendwartin Heidi Behrends-Mey einstimmig wieder. Neu im Amt des Schatzmeisters ist Ludwig Ehlenberger. Er löst Heidrun Klausner ab, die sich nicht wieder aufstellen lassen wollte. Sie hat sieben Jahre ehrenamtlich dem Verein gedient. „Ich bedanke mich im Namen des Vereins für den tollen Einsatz von Heidrun in den vergangenen Jahren“, betonte Vereinsvorsitzender Holger Scheidler auf der Jahreshauptversammlung. Zudem erinnerte der Vorsitzende an die tolle Arbeit von Harald und Roswitha Bliemeister, die das Vereinsheim wirtschaftlich betreuen. Wie schön Vereinsarbeit sein kann, das können bestimmt auch die langjährigen Mitglieder erzählen. Für 50-jährige Mitgliedschaft erhielt Axel Kausch in Abwesenheit die Ehrennadel mit Brillant. Die Ehrennadel in Silber für 25-jährige Vereinsmitgliedschaft ging an: Helga Lehmkuhl, Elisabeth Schwarz, Stefan Worthmann, Gesche Werner und Helga Müller. Zudem beschlossen die Mitglieder nach einer ausgiebigen Erörterung das hintere Grundstück als Bootsplatz zu nutzen. Damit haben die Jugendboote einen festen Platz für die Pflege und Lagerung gefunden.

Die Jugendlichen wählten auf ihrer Jahreshauptversammlung Lena Lutter als neue Jugendobfrau. Sie löst damit Sandra Krüger ab. Zudem wählten die Mitglieder Lisa Zuleger zur 2. Jugendobfrau, Inga Brandt als Kassenwartin und Insa Conradi übernimmt den Posten der Schriftführerin. Wie gut die Jugendarbeit im MSK ist, zeigte mal wieder eine weitere Auszeichnung. Die Möltenorter Seglerkameradschaft gewann diesmal den 2. Platz gemeinsam mit dem Segel-Club Baltic bei den Sailing Kids und musste sich nur dem SV Lübeck geschlagen geben. Der Preis wird vom Segler-Verband Schleswig-Holstein an Vereine verliehen, die sich besonders intensiv um die Förderung und Anerkennung der Jugendarbeit verdient machen.

Gleich am Tag nach der Jahreshauptversammlung des Vereins stand der große Hausputz an. Zehn Mitglieder beteiligten sich im Rahmen des Arbeitsdienstes an der Aktion. Nachmittags auf dem Verbandstag wurde auch die Hansekogge als Fahrtenpreis wieder vergeben. Eigentlich hätte auch in diesem Jahr der MSK den Preis wieder gewonnen, doch er darf nur dreimal hintereinander an den gleichen Verein vergeben werden. So wird die MSK bis zum nächsten Jahr warten müssen. Dann bekommt er die Kogge vielleicht schon zum siebten Mal.

Noch im Februar, bevor es wieder an die Pflege der Boote ging, besuchten MSK-Mitglieder das neue Computermuseum der Fachhochschule Kiel im alten komplett renovierten Bunker. Über drei Etagen verfolgten sie die Geschichte des Rechners von den Anfängen mit Zuse bis heute. (rj/hs)

 
MSK Möltenorter Seglerkameradschaft e.V.