Möltenorter
Seglerkameradschaft
MSK JA Aktivtage
Jollenbasteln
Aktion "Sauberes Dorf"

Bereit zum Segeln

Es ist soweit – die Segelboote kommen wieder ins Wasser. Das erste Slippen war bereits am 31. März / 14. April gelaufen. Die restlichen Schiffe kommen am 28. April in ihr anvertrautes Element. Dann kann es für die Segler endlich wieder aufs Wasser gehen. Doch noch sind sie dabei, ihre Yachten wieder auf Hochglanz zu polieren.

So hielt es auch die Mitglieder der Jollengruppe der Möltenorter Seglerkameradschaft (MSK) nicht mehr zu Hause. Es juckte einfach zu sehr in den Fingern. Das beste Mittel dagegen ist noch immer das Basteln an dem von ihnen betreuten Piraten. So bauten sie alle Beschläge ab, putzten den Masten, reparierten die kleinen Schäden und bereiteten den Einbau der Beschläge mit neuen Abdichtungen vor.

Ganz soweit sind die Teilnehmer des Führerscheinkurses SBF-See/SKS noch nicht. Immerhin haben zwölf von ihnen unter sehr harten Bedingungen die Prüfungen zum Sportbootführerschein-See bestanden. Jetzt geht es weiter mit den Vorbereitungen zum SKS-Schein. Hier steht die theoretische Prüfung im Mai an.

Nicht alle Aktivitäten des Vereins drehen sich um Boote. Die Mitglieder sind auch fleißig, wenn es um das Reinigen des Dorfes geht. So trafen sich zehn Kinder und Jugendliche am 24. März mit der Jugendwartin Heidi Behrens-Mey und einer Mutter, um an der Aktion „Sauberes Dorf“ teilzunehmen. „Bewaffnet“ mit einer Greifzange, Handschuhen und Müllsäcken begannen die Aktiven ihre Müllsuche auf dem Hafenvorfeld. Dort gab es in diesem Jahr nicht ganz so viel Unrat. So ging es am Hafen entlang, zwischen den Steinen an der Südmole des Hafens, am Hundestrand, am Wanderweg in dem Grünstreifen bis zur Stinnespark-Wiese. Das Ergebnis war erstaunlich: fünf Müllsäcke, gefüllt mit diversen Kippen, Flaschen, Silvesterraketen und sogar ein gut erhaltenes Geländer oder die Reling eines Schiffes. Nach 1,5 Stunden an der frischen Luft hatten alle ein gutes Gefühl, etwas für die Umwelt und damit auch für uns getan zu haben. Vielleicht haben ja im nächsten Jahr noch mehr Kinder, Eltern und Geschwisterkinder Lust, bei dieser Aktion teilzunehmen. (rj)

Zu den 3. Aktivtagen am 10./11./12. April 2012 trafen sich zehn Kinder und vier Betreuer/Teamer um 10 Uhr im MSK-Heim. Sie kamen alle mit Fahrrädern und Helmen und bepackt mit Regenzeug, Schlafsack, Isomatte, Kuscheltier und Klamotten.
Um genügend Platz zum Toben und Spielen zu haben, galt es zuerst den großen Saal freizuräumen. Dann ging es in den Keller zum Polieren der Optis, die Jule, unsere FSJ-lerin, bereits repariert hatte. Anschließend konnten sich die Teilnehmer beim Kochen üben. Es gab Pellkartoffeln mit Quark und Frikadellen sowie Rohkost. Danach stand Drachen basteln auf dem Plan. Jeder konstruierte seinen Drachen selber und setzte ihn aus Stöcken und Papier zusammen. Es gab viele verschiedene Typen, die bei Wind und keinem Regenwetter ausprobiert wurden.
Am Abend hatten drei Gruppen der Kinder ein Abendprogramm mit Spielen vorbereitet. Nach diesem anstrengenden Tag ging es dann in die Schlafsäcke in der Erwartung des nächsten Tages.
Am zweiten Tag ging es mit dem Fahrrad nach Laboe in die Schwimmhalle. Dort trafen sie einen Abiturienten aus der Jugendabteilung, der Rettungsschwimmer ist und die Gruppe in der Halle mit beaufsichtigte. Nach zwei Stunden im Wasser stand noch ein Picknick auf dem Programm, bevor es mit dem Rad zurückging. In Heikendorf konnten sich die Teilnehmer erst einmal erholen und als Abendessen selbst gemachte Pizza backen. Jeder konnte sich ein Stück je nach Wunsch belegen.
Zur Entspannung nach solch einem ereignisreichen Tag schauten sie „Tim und Struppi“ über einen Beamer. Natürlich durften Chips, Fanta, Sprite und Negerküsse nicht fehlen.
Am Donnerstag war dann auch schon der letzte Tag der Ferienmaßnahme. Vorgesehen war die Reparatur der Gestelle für die Optimisten auf dem Hafenvorfeld. Außerdem konnte die Mehrzweckhalle für ein Ballturnier genutzt werden. Nach dem Mittagessen wurde aufgeräumt und die Tage noch einmal Revue passieren lassen. Es waren ein paar schöne Tage.
(rj,hs,hbm)


Wichtige Termine:

Sonntag,  6. Mai 2012:   MSK Ansegeln; 14:00 Treffen am Flaggenmast
Dienstag, 8. Mai 2012:   MSK Ansegeln der Jugendabteilung; 16.00


FSJ-ler gesucht

Die Möltenorter Seglerkameradschaft sucht für den Zeitraum vom 1. August 2012 bis zum 31.Juli 2013 einen älteren Jugendlichen bzw. jungen Erwachsenen (m/w), der ein Freiwilliges Soziales Jahr im Sport machen möchte.
Infos: Holger Scheidler 243647, Heidi Behrends-Mey 241063 und www.msk-segeln.de

 
MSK Möltenorter Seglerkameradschaft e.V.