Möltenorter
Seglerkameradschaft
Zu Ostern ein erster Blick unter die Abdeckplane
Nur in der Mittagssonne kann ohne Frost gearbeitet werden
Im warmen Keller des MSK-Heimes wird der Pirat „Teamplayer“ grundüberholt
Die letzten Tage der Osterferien wurden zum Reinigen der Optimisten genutzt

 

Saisonvorbereitungen bei der MSK

Der winterliche Charakter des Frühjahres bis in den April hinein hat die Vorbereitungen der Segler auf das Abslippen ihrer Boote erheblich behindert. Egal ob in der Halle oder im Freilager, die durchgehend niedrigen Temperaturen erschwerten bei den Kielschiffen das Auftragen der bewuchshemmenden Anstriche für das Unterwasserschiff und das Polieren der Rümpfe im Überwasserbereich. Ganz abgesehen von der üblichen Vielzahl an Kleinarbeiten während einer normalen Frühjahrsüberholung. So wurde das Einhalten der vorgegebenen Krantermine  zumindest für die bis Mitte April zu wassernden Schiffe zu  einem  witterungsbedingten Wettlauf mit der Zeit.

 

Wesentlich angenehmer gestaltete sich die Überholung der vereinseigenen Jollen.  Durch die Lagerung  auf dem im vergangenen Sommer neu geschaffenen Lagerplatz hinter dem MSK-Heim konnte Boot für Boot ohne großen Transportaufwand  in den geheizten Keller geholt werden, um die größeren und kleineren Schäden der vergangenen Saison zu beseitigen  sowie die notwendige Pflege vorzunehmen. Damit haben sich die Erwartungen der MSK an eine wesentliche verbesserte Nutzung des Vereinsheims für den Betrieb der Jollenflotte klar erfüllt.

 

Zu den Saisonvorbereitungen gehört auch die Planung der Sommeraktivitäten. Traditioneller Start ist das Ansegeln für die großen Boote am 4. Mai, musikalisch begleitet durch unseren Chor Hiev rund, aufgelockert durch eine Fuchsjagd im Bereich der Heikendorfer Bucht und durch einen anschließenden Imbiss und Umtrunk im Vereinsheim.

Das Ansegeln der Jugendabteilung , ebenfalls mit Programm, erfolgt am 7.Mai.

Eine Geschwaderfahrt über Pfingsten in die Schlei, die zusammen mit dem Heikendorfer Yachtclub veranstalteten  Mittwochsregatten, der erste Jollen-Fun-Cup der MSK am 1. Juni und das 24-Stunden Segeln am 7/8. Juni bilden den seglerischen Kern des Vereinsprogrammes bis zur Kieler Woche. Mit dem für Segler eigenen Optimismus wird dazu von einem angenehmen Frühsommer ausgegangen.(jm)

 
MSK Möltenorter Seglerkameradschaft e.V.