Möltenorter
Seglerkameradschaft
Die Yacht „Anjinsan“ beim Absegeln
Bürgermeister Orth überreicht den Bürgermeister-Pokal an S. Gebhardt
Rückkehr vom „Naschi-Greifen“ in den Hafen

Die Segelsaison endet
Vor dem offiziellen Abschluss der Segelsaison – dem Absegeln – lädt die MSK traditionell alle Möltenorter Segler  und alle Teilnehmer der Mittwochsregatten  zur Möltenorter Fördewettfahrt ein. Sie ist ein nicht zu ernster Saisonausklang unter Betonung des Familiensegelns, was sich in der Vergabe von Bonuspunkten für die Zusammensetzung der Besatzung aus Familienmitgliedern niederschlägt.  Am 21. September gingen 14 Yachten bei frischem Wind auf die Regattabahn, die erst auf die Außenförde führte und mit 3 Dreieckskursen in der Heikendorfer Bucht abschloss.  Die Plätze 1 bis 3 belegten ASGAARD (Gebhardt, Laboe), JUXBOX (Meincke , Heikendorf) und TINA 4 (Stegen, Mönkeberg). Den Bürgermeisterpokal für das schnellste Schiff überreichte Bürgermeister Alexander Orth persönlich an die Familie Gebhard . Der Otto-Schütt-Pokal für das schnellste MSK-Schiff ging an die Familie Meincke (jr).
Am 28.9. begann das Absegeln mit dem Niederholen des Vereinsstanders am Flaggenmast auf dem Hafenvorfeld. Anschließend ging es bei warmem Wetter mit einer leichten Briese in Richtung Innenförde, wobei von den Teilnehmern  15  Quizfragen rund um das Segeln in der MSK zu beantworten waren.  Bei bester Stimmung, einem Imbiss und Getränken wurden dann bis in den Abend hinein im Vereinsheim die Erlebnisse des schönen Segelsommers ausgetauscht.
Die Jugendabteilung der MSK veranstaltete ihr Absegeln am 7.10. in der Heikendorfer Bucht zusammen mit der Segel-AG der Heinrich-Heine-Schule.  40 Kinder in den Jollen, im Jugendkutter, in den Trainingsbooten und auf der Ausbildungsyacht “Teamwork“  boten beim Fischen von Naschi-Tüten einen sehr lebendigen Eindruck. Zurück im Vereinsheim war dann zunächst  die Preisverleihung für die Vereinsmeister in den einzelnen Boots- bzw. Trainingsgruppen angesagt. Bei den Jollen wurde Niklas Falk 3., Christian Harnisch 2. und Dominic Köll 1. In der Gruppe der Laser gewann Christian Harnisch vor Dominic Köll und bei den Splash-Jollen gewann Laura Liebetrau dieses Jahr den 1.Preis vor Lisa Zuleger und Jonah Wulf. Im Piraten waren in dieser Saison Leo Niss und Michel Groth absolute Spitze. Sie gewannen die Gruppe vor Benita Liebetrau und Sten Hokannsdotter  sowie Laura Liebetrau und Sidney Michalak und außerdem den „Otto-Schütt-Preis“. Bei den Optimisten in der Regattagruppe gewann Mathis Falk die Saison vor Lennard Mysegaes, Lycka Brandt und Paula Michalak. Diese Gruppe hat, wie auch die Jollengruppe, über die gesamte Saison immer wieder Regatten beim Training gesegelt. Bei den Optis B, also den fortgeschrittenen Seglern, gewann Arthur Kahrs vor Benno Ries und Jonas Nitsch die Vereinsmeisterschaft. Nach dem Dank an die Trainer konnte dann endlich das von den Eltern vorbereitete Buffet gestürmt werden.
Zwischenzeitlich sind alle Boote aus dem Wasser. Am 1.11. wird mit dem  55. Stiftungsfest die Wintersaison der MSK eröffnet. (hbm,jm)

 
MSK Möltenorter Seglerkameradschaft e.V.