Möltenorter
Seglerkameradschaft
Die MSK-Halloweengeister
MSK-Wandergruppe am Segeberger See
See-Fischer beim Einholen eines Zugnetzes

Start in die segellose Saison
Das Aufslippen der Boote markiert für die Segler in unserer Klimazone den Übergang in das Winterprogramm mit zahleichen landfesten Veranstaltungen. Der Auftakt dazu erfolgte im Vereinsheim am 30. 0ktober mit einer Halloween-Party der Jugendabteilung im fliegenden Wechsel mit dem 56. Stiftungsfest der MSK am 31. Oktober. In einer gut organisierten Gemeinschaftsaktion konnten die für die beiden Feiern doch sehr unterschiedlichen Dekorationen des Hauses, die Ausstattung der Pantry, die Büffets und die Musikversorgung so umgestaltet werden, dass beide Feiern im jeweils passenden Ambiente stattfinden konnten. Die gute Beteiligung und die gute Stimmung an beiden Tagen waren der Lohn.
Eine sehr informative Veranstaltung war die Sonderführung im Maschinenmuseum in Kiel-Wik. Die zwischenzeitlich in eine Stiftung überführte Einrichtung in 3 Gebäuden der ehemaligen Kieler Gaswerke hat seinen Schwerpunkt in der Aufarbeitung historischer Motoren bis zur aktuellen Betriebsfähigkeit. Besonders attraktiv war das Starten eines 100-jährigen Otto-Motors, der über ein raumfüllendes Riemen“getriebe“ zahlreiche Werkzeuge wie Bohrmaschinen, Drehbänke usw. antreibt. Ein empfehlenswerter Besuch für alle, die an den mechanischen Finessen des vorelektronischen Zeitalters Interesse haben.
Ein Wandertag im November ist ein Glücksspiel mit dem Wetter. So auch die MSK-Wanderung rund um den Segeberger See. Wir erwischten eine ca. 4-stündige Regenpause und konnten den landschaftlich sehr reizvollen Rundweg trocken genießen. Zusammen mit dem anschließenden Mittagessen in einem Landgasthof am Nordende des Sees haben wir so einen generell trüben Novembertag für eine sportliche und angenehme Gemeinschaftsveranstaltung genutzt.


 
MSK Möltenorter Seglerkameradschaft e.V.