Möltenorter
Seglerkameradschaft
Fördewettfahrt 2016: Bürgermeister A. Orth überreicht den Bürgermeisterpokal an die Familie Stegen
Fördewettfahrt 2016: Den Otto-Schütt-Pokal gewinnt die Familie Meincke jr.
Absegeln der Jugendabteilung: Während die Optimisten bereits auslaufen, wird der Jugendkutter noch aufgetakelt.

Ausklang der Segelsaison 2016
Unter nahezu sommerlichen Wetterbedingungen konnte das Segelprogramm  der Möltenorter Seglerkameradschaft  zum Abschluss gebracht werden. Die 10. Mittwochsregatta 2016 beschloss die 25. Serie dieser von der MSK und dem HYC gemeinsam ausgerichteten Abendregatten, an denen sich regelmäßig ca. 30 Boote aus Möltenort, Mönkeberg, Kiel und Laboe beteiligen.  Zum Jubiläum war als Sonderpreis ein Abendessen  im Kleinen Strandhaus ausgeschrieben, das an die Crew der First Smile von Thomas Katscher  ging. Sie war besonders erfolgreich bei der Werbung um neue Teilnehmer an den Mittwochsregatten.

Auch die 12 teilnehmenden Yachten der Möltenorter Fördewettfahrt fanden beste Segelbedingungen auf dem Kurs in die Außenförde und einem anschließenden Dreieck in der Heikendorfer Bucht vor. Dabei ging es um den Bürgermeisterpokal für die schnellste Yacht nach berechneter Zeit. Gewonnen hat ihn die Tina 4 der Familie Stegen aus Mönkeberg. Den 2. Platz und den Otto-Schütt-Familienpokal für das schnellste Schiff der MSK ersegelte die JuxBox der Familie Meincke jr. , die Yacht Feo unter Skipper H.-P. Strepp aus Laboe beendete die Regatta auf Platz 3.

Zum Absegeln der MSK am 2. Oktober ging es bei leichtem Wind und sommerlichen Temperaturen noch einmal gemeinsam zu einem kurzen Schlag Richtung Innenförde, bevor dann im Vereinsheim bei leckerer Kürbissuppe, Fassbier und ausgedehntem Klönschnack das Sommerprogramm ausklang. Zwei Tage später fand dann das Absegeln der Jugendabteilung statt. 40 Jugendliche verteilten sich auf die Optis, Jollen, Trainerboote, Jugendkutter, die Vereinsyacht Teamwork und eine elterliche Begleityacht  und segelten bei frischem Wind einige Runden in der Heikendorfer Bucht und sammelten dabei kleine Naschitüten aus dem Wasser . Bevor dann das von den Eltern im Vereinsheim vorbereitete Bufett gestürmt werden durfte, wurden von unserer Jugendwartin die während des sommerlichen Trainings erworbenen Jüngstenscheine an 4 Jugendliche ausgegeben. Außerdem wurden Lennard Mysegaes und Justin Obergeschoss als Vereinsmeister 2016 in den Gruppen Opti B und Opti C gekürt. Gratuliert wurde auch Ronja Sennholt zum Gewinn in der Optiliga Kiel und Aileen Becker zum dritten Platz. Der Otto Schütt- Pokal wurde  vom  Trainer Kay Ermoneit  an die Piratensegler Sten Hokannsdotter und Benita Liebetrau für den Gewinn der Regattaserie überreicht. Ganz besonders wurde abschließend den Trainern und Helfern für ihren Einsatz bei den zahlreichen Aktivitäten der vergangenen Segelsaison gedankt.

 

 
MSK Möltenorter Seglerkameradschaft e.V.