Möltenorter
Seglerkameradschaft
MSK-Autorallye: Was wird gesucht auf Gut Hasselburg?
Die MSK-Müllsammler
Der im Winter überholte Jugendkutter „MIM“ ist zu Wasser gebracht worden

Kurs Richtung Segelsaison
Das relativ angenehme Wetter rund um den Frühlingsanfang brachte den Seglern gute Bedingungen für die Vorbereitung der Boote auf die Segelsaison. Neben diesen Arbeiten wies der Veranstaltungskalender aber auch noch attraktive Gemeinschaftsunternehmungen auf.
Die Auto-Rallye durch Ostholstein führte 46 Segler durch unsere abwechslungsreiche Landschaft mit ihren Stränden, Wäldern, Feldern, Dörfern und Gütern bis nach Neustadt. Die Beantwortung der insgesamt 47 Fragen, die Diskussionen dazu und ein ausgedehntes Abendessen beendeten einen anregenden Tag.
Das Kontrastprogramm bildete eine Führung durch die imposanten Hallen der Airbus-Werke in Hamburg-Finkenwerder: Hightech-Fertigung in einer komplexen, weltweiten Koordination.
Ein lokales Highlight war dann der Hobbykröger-Abend, zu dem unser Chor Hiev Rund die Mitglieder in das Vereinsheim eingeladen hatte. Unter dem Motto „Matjes und Musik“ gab es ein klassisches Matjesmenü, Lieder um Fisch und Seeleute sowie Wissenswertes zum Matjes.
Ein segeltechnischer Programmpunkt war der gemeinsam mit dem Heikendorfer Yachtclub veranstaltete Vortrag von U.Dohrmann zu Fragen von Trimm und Wartung bei Rollsegeln.
Aus der Jugendabteilung ist zu berichten, dass das Ergebnis der Vorstandswahlen wie folgt lautet: 1. Obmann Michel Groth, 2. Obmann Leo Niss, Kassenwart Sten Hokannsdotter, Schriftführer Jonas Chlechowitz, Opti-Beisitzer Lennart Mysegaes und Beat Bönecke. Bei der Teilnahme der MSK am Wettbewerb „Sailing Kids“ des Segler-Verbandes Schleswig-Holstein errang die MSK den 1. Platz und damit ein Preisgeld von 1000€. Diese Auswahl durch den Jugendausschuss des SVSH bestätigt  zum 5. Mal seit 2006 den Erfolg der Bemühungen des Vereins um Nachwuchs und Ausbildung.
Am jährlichen Müllsammeln in der Gemeinde beteiligten sich 20 Kinder, Jugendliche und Eltern. 4 blaue Säcke wurden zwischen Yachthafen und Seebadeanstalt in 1 Stunde gefüllt. Unter guter Beteiligung liefen auch die Winterarbeiten an den Booten und zusammen mit der WVM der Unterricht zur Theorie für den SPOSS-Segelschein. Drei Jugendliche durchlaufen den Trainerkurs beim Landessportverband und werden zur Segelsaison der praktischen Ausbildung  zur Verfügung stehen.
NOTIZ:
1. Die MSK sucht zum 1.8.2017 eine/n FSJ-ler/in. 
2. Die MSK bietet wieder Segelschnupperkurse in den letzten beiden Sommerferienwochen an (0431 241063)


 
MSK Möltenorter Seglerkameradschaft e.V.