Möltenorter
Seglerkameradschaft

Endlich Ferienzeit, für uns Segler ist dies auch die Hauptsegelzeit und so sind wir von der MSK zum großen Teil unterwegs. Auch das durchwachsene Wetter schreckt uns nicht, was man an dem recht leeren Hafen sieht.

Damit der Hafen in den Ferien nicht ausgestorben ist, hat die Jugendabteilung in der ersten Ferienwoche eine Jugendfreizeit in Möltenort veranstalltet.  Hier haben sich dann 8 qualifizierte Trainer und Betreuer um  29 Segler gekümmert. Unterstützt wurden wir zusätzlich durch Schleswig Holsteinischen Seglerverband (SVSH).

Die Aktivitäten bestanden aus , Baden, segeln auf verschiedenen Booten, maritimer Triathlon im Hafen, schlafen im Vereinsheim, Pizza backen, grillen, spielen, Nachtwanderung, Sport in der Mehrzweckhalle, Kenterungen, Donut (großer aufblasbarer Ring) fahren auf dem Wasser, DVD schauen über Beamer und Bingo spielen auf dem Wasser.

Am Ende der Woche waren alle Beteiligten froh, dass Ferien und Wochenende zum Erholen da waren. Aber die leuchtenden Augen aller und die Beteuerung der Betreuer, im nächsten Jahr wieder dabei zu sein, machen die Anstrengungen wieder vergessen. Viele Kinder haben diese Woche  dazu gelernt und die Trainer freuen sich auf die Zeit nach den Ferien, wenn die Erfahrungen angewandt werden.

Am Ende der Ferien finden noch Segelkurse statt, bei denen mehr MSK-Kinder helfen möchten, als Teilnehmer der Kurse da sind. Das ist der Ansporn für alle und die Jugendabteilung freut sich auf jeden Jugendlichen, der Lust und Zeit hat, an den Angeboten der Möltenorter Seglerkameradschaft teilzunehmen. Auch mal schnuppern ist sehr gern gesehen.

Infos gibt es unter 0431 241063 oder einfach vorbeischauen am Dienstag ab 15 Uhr am Hafen von Möltenort.

Wie auch schon in den vergangenen Jahren hat die MSK auch in diesem Jahr wieder eine FSJ-lerin im Sport seit dem 1.8.2017, die die Jugendarbeit unterstützen wird. Wir wünschen Monja ein erfolgreiches und mit Erfahrungen reiches Jahr in der MSK.


 
MSK Möltenorter Seglerkameradschaft e.V.