Möltenorter
Seglerkameradschaft
Das winterliche Bootslager am Vereinsheim der MSK
Der Pirat „Otto S.“ und Takelage des Jugendkutters in Arbeit
Parallel dazu in Arbeit: Zwei Optimisten

Start des Winterprogramms
Der  Jahreswechsel  wurde in einem größeren Kreis von Vereinsmitgliedern im geschmückten Vereinsheim begangen. Den kulinarischen Teil bildete ein umfangreiches Buffet, ausgestattet mit vielfältigen Kreationen aus den Küchen der Teilnehmer und getränkeseitig ergänzt aus dem Bestand des Hauses. Es wurde fast Mitternacht, ehe das Tafeln ein Ende fand und erste Tanzrhythmen zur Bewegung anregten. Der Blick um 24 Uhr über die Förde auf das Feuerwerk am W-Ufer war teilweise durch Schauer getrübt, lediglich über Friedrichsort waren auch die hohen Teile der Raketenbahnen sichtbar. Der starke Wind fegte uns dann auch schnell wieder in das Heim zurück. Mit selbstgewählter Musik aus der Konserve wurde  ausdauernd getanzt und so in das neue Jahr fröhlich hinein gefeiert.
Die eher formale Veranstaltung der MSK zum Neuen Jahr – der Neujahrsempfang – fand eine Woche später unter großer Beteiligung im Vereinsheim statt. Nach dem Austausch aller guten Wünsche ging der Vorsitzende auch kurz auf die Schwerpunkte der Vorstandsaufgaben für die kommende Zeit ein: Neben den Kontakten zu den Gemeindewerken wegen einzelner Verbesserungen der Infrastruktur im Hafenbereich geht es um Planungen zum Sommerprogramm 2019 im 60. Gründungsjahr der MSK und um Bemühungen zur zukunftsorientierten Weiterentwicklung der Struktur und der Ziele unseres Segelvereins.
Für die kommenden Wintermonate hat der Veranstaltungsausschuss ein umfangreiches Programm geplant, das bis zum Ansegeln am 6. Mai Vorträge, Freiluftaktivitäten, Hobbykröger-Einladungen und Ausflüge vorsieht. Zwei wesentliche Aspekte der Winteraktivitäten des Vereins sind zum einen der Unterricht für die Jugendlichen in den theoretischen Themen des Segelsports, zum anderen die Arbeiten zur Überholung unserer Bootsflotte. Das Bild 1 suggeriert zwar  Winterruhe im Bootslager hinter dem Vereinsheim, aber die beiden weiteren Bilder aus dem Werkstattkeller des Heimes weisen deutlich darauf hin, dass die erste Piratenjolle und die ersten Optimisten bereits aus dem Außenlager in den Keller geholt wurden. Dort werden sie unter Anleitung und unter geeigneten Umgebungsbedingungen bearbeitet und anschließend gegen die nächsten Boote ausgetauscht. Das wird sich so bis in den April hinziehen.


 
MSK Möltenorter Seglerkameradschaft e.V.